Jobangebot: Metallbauer/in Konstruktionsmechaniker/in gesucht

Machen Sie Hamburg sicherer!

Wir möchten eine vakante Stelle in unserer Werkstatt sowie für die Montage besetzen und suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Metallbauer/in Konstruktionsmechaniker/in

Die AWF Flutschutz Hamburg GmbH spielt eine zentrale Rolle im Bereich Flut- und Hochwasserschutz an Elbe, Nord- und Ostsee. Wir bieten Flutschutzlösungen aus Expertenhand. So schützen wir Immobilien-Objekte mit stationären Flutschutzanlagen oder mit mobilen Hochwasserschutzsystemen. Werden Sie Teil unseres Teams und helfen mit, Hamburg sicherer zu machen. Weiterlesen

Darum ist Hochwasserschutz so wichtig

Warum ist Hochwasserschutz so wichtig? Wer an Elbe, Nord- oder Ostsee lebt weiß, dass das Wasser regelmäßig über die Ufer tritt. Ohne professionellen Flutschutz fließt es ungehindert in Keller, Tiefgaragen, Häuser und Gebäude. Unser Anspruch ist es, Hamburg und die Küstenregionen sicherer zu machen. Für Sie bietet die AWF Flutschutz Hamburg GmbH Hochwasserschutzlösungen aus Expertenhand.

Damit Sie gewerbliche Objekte oder private Immobilien richtig schützen, informieren wir Sie regelmäßig über die besten Möglichkeiten zum Einsatz stationärer Flutschutzanlagen oder mobiler Hochwasserschutzsysteme. Wir zeigen Ihnen, welche Bauwerke wir bereits zum Schutz vor Hochwasser errichtet haben und wie sich die Maßnahmen unterscheiden. So wissen Sie, welches System für Sie das beste ist und Ihnen am meisten Sicherheit bietet. Weiterlesen

Hochwasserschutz im Hafen Hamburg

Ein Frohes Neues Jahr mit Flutschutz.Hamburg

Sie sind hoffentlich gut in das neue Jahr 2018 gestartet! Ruhig und besinnlich war für viele Anwohner und Firmen an der Elbe, im Hafen und an der Nordsee eigentlich nur die Weihnachtszeit. Auf dem Wasser ging es im vergangenen Jahr etwas turbulenter zu.

Nicht überall haben die Flutschutzmaßnahmen gegriffen. Die Reparaturen der Hochwasserschutzanlagen werden sich wohl nach der letzten schweren Strumflut noch bis weit in das Frühjahr hinziehen.

Wir hoffen, dass Sie mit Ihrem Immobilienobjekt vom Hochwasser weitestgehend verschont geblieben sind. Falls Wasserschäden an Ihrem Objekt entstanden sind, bieten wir Hamburger Unternehmen und Immobilienbesitzer jetzt eine kurzfristige Nachkontrolle ihrer Objekte an. Um weitere Schäden zu vermeiden, sollte diese schnellstmöglich im Januar oder Februar stattfinden. Für einen Termin melden Sie sich gerne bei uns.

Ansonsten empfehlen wir dringend, eine Wartung Ihrer Flutschutzanlagen nach der hochwasserfreien Zeit ab April durchführen zu lassen.

Zu diesem Zweck nehmen wir Sie und Ihr Objekt gerne in unsere Wartungsliste auf.

Nutzen Sie unseren Reparatur- und Wartungsservice, damit Hamburg sicherer wird!

 

Foto: Andreas Kollmorgen (CC BY 2.0 / Flickr)

„Herwart“ brachte schwere Sturmflut über Hamburg mit Orkanstärke

Zwei Wochen ist es her, dass „Herwart“ eine schwere Sturmflut über Hamburg brachte. Erst jetzt wird das ganze Ausmaß deutlich. Die Schäden, die diese schwere Sturmflut verursacht hat, gehen in die Millionen. Mit Orkanstärke trieb der dritte Herbststurm in diesem Jahr am Sonntag Morgen, den 29.10. die Pegelhöhe auf 5,50 m NN.

Sogar der Deutsche Wetterdienst hatte in seiner Unwetterwarnung davor gewarnt, die Häuser nicht zu verlassen. Türen und Fenster sollten unbedingt geschlossen bleiben. Wer nicht rechtzeitig sein Flutschutztor hat zufahren lassen, ist abgesoffen. Zahlreiche Keller, Tiefgaragen und tiefliegende Gebäude wurden überschwemmt. Weiterlesen

Stilwerk Flutschutz gegen Sturmflut

Bei Sonne denkt keiner an Sturmflut. Das kann fatale Folgen haben für Hamburg.

Im Hamburger Hafen öffnen die Beachclubs und die Sonnenstrahlen wecken Frühlingsgefühle. Wer will da schon an Hochwasser denken. Aber die nächste Sturmflut kommt. Soviel ist sicher. Wenn dann der Flutschutz in Hamburg nicht funktioniert ist der Schaden umso größer. „Deshalb nutzen immer mehr Hamburger Grundstücks- und Immobilienbesitzer die Sturmflut freie Zeit, um ihre Flutschutzanlagen testen und reparieren zu lassen“, erinnert Friedrich Baumgärtel, Geschäftsführer der Flutschutz Hamburg GmbH.

Am 30. April endet die Hochwasser gefährdete Zeit offiziell in Hamburg. „Dieses Datum sollte der Startschuss für Wartungsarbeiten sein, damit Hamburgs Gebäude sicher sind vor dem nächsten Hochwasser“, rät der Flutschutz-Experte. Denn nur so können Überschwemmungen im Hamburger Hafen erfolgreich vermieden werden. Weiterlesen

Schwere Sturmflut am 27.12.2016 in Hamburg

War Ihre Immobilie wirklich sicher?
War Ihre Flutschutzanlage einsatzbereit?

Wir beraten Sie gerne und setzen Ihre Anlage wieder instand, damit Sie Überschwemmungen zukünftig erfolgreich vermeiden.

Flutschutztore und mobile Hochwasserschutzanlagen müssen funktionieren, damit diese das Wasser im Ernstfall sicher abhalten. Hierfür empfehlen wir einen Test mindestens einmal im Jahr und eine regelmäßige Wartung.

Wenn Ihre Flutschutzanlage im Bedarfsfall nicht einsatzfähig ist, hilft Ihnen auch das teuerste Hochwasserschutztor nichts.

Die AWF Flutschutz Hamburg GmbH ist Ihr Ratgeber und Partner in Sachen Flutschutz.

Bitte melden Sie sich bei unseren Spezialisten!

Ihnen und Ihren Kollegen wünschen wir einen guten Rutsch und einen erfolgreichen Start ins neue Jahr 2017.

Sind Hamburgs Gebäude sicher vor dem nächsten Hochwasser?

Überschwemmungen im Hamburger Hafen erfolgreich vermeiden

Die dunkle Jahreszeit bringt nicht nur kürzere Tage mit sich, sondern auch schlechtes Wetter. Regen und Sturm drücken das Wasser mindestens einmal im Jahr in den Hamburger Hafen. Die meisten Anwohner und Firmen haben über die Jahrzehnte gelernt, damit umzugehen. Insbesondere in der Hochwasser gefährdeten Zeit rüsten sich Betroffene an Elbe, Nordsee und Ostsee.

Im Großraum Hamburg geht diese vom 1. September bis zum 30. April. In dieser Zeit müssen Flutschutztore und mobile Hochwasserschutzanlagen funktionieren, damit sie das Wasser im Ernstfall sicher abhalten. Hierfür sind ein jährlicher Test und eine regelmäßige Wartung geboten. „Was nützt einem das teuerste Flutschutztor, wenn es im Bedarfsfall nicht einsatzfähig ist?“, warnt Friedrich Baumgärtel, Geschäftsführer der AWF Flutschutz Hamburg GmbH.

Weiterlesen

Altenwerder Werft gründet Unternehmen für Hochwasserschutz

AWF Flutschutz Hamburg GmbH schützt Gebäude vor Überschwemmungen

Seit Jahrzehnten gilt die Altenwerder Werft als verlässlicher Lösungsanbieter für Stahlbau und Hochwasserschutz. Flutschutz und die regelmäßige Wartung von Flutschutzanlagen werden immer wichtiger an Elbe, Nord- und Ostsee.

Weil die Aktivitäten und Anforderungen in diesem Geschäftsbereich kontinuierlich gewachsen sind, hat die Altenwerder Werft jetzt das langjährige Know how in einem eigenen Unternehmen gebündelt.

Die neu gegründete AWF Flutschutz Hamburg GmbH konzentriert sich dabei auf Planung und Konstruktion sowie Herstellung von Hochwasserschutz und Wartung von Flutschutzanlagen. Weiterlesen